Dienstag, 1. Mai 2012

Battletech: Stadtkampflanze vollständig!

Habe die letzten zwei Mechs zwar schon letzte Woche bemalt, komme aber jetzt erst zum Bloggen. Jedenfalls komplettieren nun ein Victor und ein Hatchetman die Lanze. Den Victor habe ich erst kürzlich bei Fantasywelt.de nachgekauft (guter Preis, schnelle Lieferung und feiner Service), der Hatchetman stammt noch aus den frühen Neunzigern. Hatte ihn damals per Revell-Tunktarn olivgrün-braun "bemalt" und ihn jetzt endlich von dieser Schande befreit.

Allerdings war vor gefühlten Jahrzehnten die Axt durch eine unbedachte Bewegung abgebrochen. Ein Hatchetman ohne seine namensgebende Waffe? Undenkbar! Also nahm ich ein paar Zinn-Überreste von einem anderen Modell, welche verschiedene Bauteile anno dazumal zusammengehalten hatten, schnitzte sie mit meinem Taschenmesser wortwörtlich zurecht, klebte das Ersatzteil mit Universalkleber an der Hand fest und voilà, der Hatchetman hat seine Axt zurück. Gut, sieht nicht ganz original aus, hat aber trotzdem was, wie ich finde.

Dazu habe ich bei allen vier Mechs noch mal etwas nachgearbeitet. Die Konturen bzw. Ecken und Kanten kommen dank etwas gebrushten Fortress Grey von Citadel nun etwas besser heraus. Dazu hat der Grasshopper ein paar mehr graue Tarnflecken spendiert bekommen. Die Lanze gibt für mich nun eim stimmiges Bild ab und zumindest der Enforcer hat am Montagabend bereits seinen ersten Einsatz in einer Solaris-Arena gesehen. Ich meistere derzeit eine Pen&Paper-Runde auf Basis des zweiten Mechwarrior-Regelwerkes. Kurzgeschichten basierend auf den Spiele-Sessions folgen bald über diesen Kanal, also bleibt auf Sendung ...






1 Kommentar:

  1. Sehr schön bemalt, da ist jemand mit viel Erfahrung am Werk! Ich bin gerade dabei, meine Warhammer Armee zu sichten - ich glaub', das Malfieber hat mich auch wieder gepackt!

    AntwortenLöschen