Freitag, 11. Mai 2012

Kampflanze komplett!

Nachdem ich den Marodeur im Grunde bereits vor Jahren bemalt hatte, gesellten sich erst in den vergangenen paar Tagen drei weitere schwere Mechs zu ihm und komplettieren nun eine weitere Kampflanze in meinem Arsenal. Einzig ein paar Details wie die roten Gelenke und gelben Streifen um die Heatsinks am "Hinterkopf" sind beim Maro neu. Allerdings habe ich bei den drei anderen Mechs den Grünton nicht mehr hundertprozentig reproduzieren können, da ich damals eine Variante des Catachan Green mit Weiß- und Gelbanteilen gemixt hatte, mich aber an das genaue Mischungsverhältnis nicht mehr erinnern kann. Nun, die drei neuen Mechs sind einen Tick dunkler geworden, auf den ersten Blick fällt das aber kaum auf.

"Suboptimal" sind die schwarzen Streifen, die ich mit einem Dry-Brush-Pinsel auftragen musste. Ich besitze leider (noch) kein Airbrush-Set, weshalb ich es schwierig finde, gleichmäßige Tarnlinien zu brushen. Ist dann eher eine Mischung aus Brush und deckend auftragen geworden. Beim Jagermech finde ich es recht gelungen. Der Crusader war dagegen katastrophal zu brushen, da zu viele glatte Flächen besitzt. Vielleicht füge ich beim Crusader und Jagermech noch ein paar Lichtreflexionen auf den Cockpit-Scheiben hinzu, da diese Flächen recht groß und damit zu blau für meinen Geschmack sind.







Derzeit überarbeite ich meine Artillerielanze, besser gesagt deren Hexbasen. Mal sehen, ob mein Plan aufgeht und ich eine Art Asphalt mit Linien und ein paar Trümmerstücken hinbekomme.

Stay tuned! :-)

Kommentare:

  1. Seit ich wieder damit angefangen habe, meine Warhammer Fantasy-Armee zu painten, merk ich erst mal, was für eine Arbeit das ist... Aber die Mechs sind ja noch relativ dankbar zu bemalen.

    AntwortenLöschen
  2. Kommt drauf an. Der Crusi war "pain in the ass" zu bemalen, der Jagermech ging locker flockig von der Hand. Und natürlich hat man bei Battletech nicht dieselbe Masse an Figuren wie in Warhammer. In der Summe ist man also schneller fertig. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Und das ist besonders toll, da man keine Fließbandarbeit leisten muss! Das geht mir nämlich grad wieder ein bissl auf den Keks. Naja, schätze, ohne Kanonenfutter bringt der dollste und schönste General auch nix, von daher muss ich da wohl durch!

    AntwortenLöschen