Sonntag, 19. Februar 2017

Alpha Strike: Kurita-Raid endet im Desaster

Dank einer generösen Spende eines Spielers aus Franken, hat sich mein Battletech-Arsenal heute ... verfielfacht! Allein der komplett belegte Umzugskarton mit größtenteils 'Dark Age'-Figuren ist unglaublich. Aber auch Teile für Tabletop für Alpha Strike sind darunter. Und natürlich Romane, Grund boxen, Würfel-Sets und vieles mehr. Das Highlight ist ein Dropshop aus der DA-Ära, das ich euch in den nächsten Tagen genauer zeigen bzw. besser in Szene setzen werde.

Kurita vs. VerCom
Die Tabletop-Sachen haben wir heute auch schon ausprobiert. Eine Lanze Kurita-Mechs sollte einen schnellen Raubzug in der Mark Draconis durchführen. Ziel war ein kleinerer Fabrikkomplex, in dem an einem neuartigen Lademechanismus für Autokanonen gearbeitet wird. Eine VerCom-Lanze ist dem Komplex als Sicherheit zugeteilt - hauptsächlich auf Stadtkampf getrimmte Nahkämpfer.
Mit einem starken Übergwicht auf Reichweite, versuchten die Kurita-Krieger die Verteidiger mit ihren Fernkampffeuer weichzuklopfen. Dies gelang jedoch nicht, da zu viele Schüsse ihre Ziele verfehlten und stattdessen die bereits angeschlagene Anlage weiter beschädigten. Nach einer kurzen Phase des Zögerns warfen die Piloten des Vereinigten Commonwealts den Vorwärtsgang ein.

Beiderseits des Hauptgebäudes der Fabrik kam es zu Nahkämpfen: Grasshopper und Hatchetman auf der einen und Marauder und Wolverine auf der anderen Seite. Dem Hatchetman gelang es, der Wolverine ins Kreuze zu springen. Die Axt des 45-Tonners glitt wie durch warme Butter und so mussten die Samurai der Draconis Combine Mustered Soldiery ihren ersten Verlust hinnehmen. Weitere sollten noch folgen.
Das war der finale Startschuss für die Steiner-Davions und so griffen sie mit Wildheit an. Der Victor zeichnete sich besonders aus, indem er frontal auf den Kurita-Archer zusprintete und dabei nur eine Salve LRMs einstecken musste. Im Kreuzfeuer des Victor und Grasshoppers ging der Archer unter. Derweil nahmen Hatchetman und Enforcer den Trebuchet-5N in die Zange, welcher dem konzentrierten Beschuss nicht lange standhielt.


Am Ende blieb nur noch der Marodeur stehen, der sich fluchtartig nach Westen zurückzog. Die siegreichen Verteidiger setzten nicht nach. Ein glorreicher Sieg für das Vereinigte Commonwealth und eine bittere Niederlage für Haus Kurita.




Der Grasshopper stürmt auf die Wolverine zu,....


....die sich mit einem Sprung auf das Fabrikgebäude zu retten versucht. Dort lauert jedoch bereits der Hatchetman...
Angeführt von einem Victor-9B stürmten die VerCom-Truppen die Linien Kuritas.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen